Fuel Impulses Technology*

- reaktives Gas erschafft eine bessere Thermodynamik

Kraftstoff ist nicht gleich Kraftstoff. Das weiß jeder, der z. B. einmal im Ausland getankt hat. Der Kraftstoff entscheidet über die Leistungsfähigkeit des Motors. Auch die Luft, die der Motor ansaugt und die in den Verbrennungsraum gelangt, beeinflusst entscheidend den Prozess der sogenannten Kraftstoffverbrennung. In der Luft befinden sich vor allem der Sauerstoff und ein Anteil Wasser, der das Kraftstoffgemisch von der chemischen Seite verändert.

 

Da das Kraftstoffgemisch ein Plasma ist, welches bekanntlicherweise elektromagnetisch beeinflusst werden kann, sorgt die FIT (Fuel Impulses Technology), über eine natürlich erzeugte Resonanzschwingung, für eine kugelförmige Formgebung der Molekülstruktur, um so das Gemisch mit weniger Reibung zu verdichten und um den Kraftstoffnebel im Verbrennungsraum besser zu verteilen. Damit kann die Flammfront das Gemisch besser durchbrennen und die Leistungsfähigkeit des Motors wird so erheblich verbessert.

Innovative Strukturoptimierung des Kraftstoffgemisches zur Leistungsoptimierung von Diesel-, Otto-, Zweitakt- und Wankelmotoren (Hubkolbenprinzip)

Der chemische Prozeß der innermotorischen Kraftstoffverbrennung wird von extremen physikalischen Kräften begleitet. Diese bewirken im Betrieb eine enorme Reibungswärme, die einerseits zur Einleitung der Verbrennung wichtig ist, anderseits zu einer hohen Abgastemperatur und damit zu einer Abgasgiftigkeit führt. 

 

In 4 Jahren Grundlagenforschung und 9 Jahren Geräteentwicklung ist es uns von TRIONIX gelungen, eine in den Verbrennungsräumen wirksame innermotorische Resonanzenergie zu entwickeln, die u. a. den physikalischen Ablauf der Kraftstoffgemischverdichtung durch eine Reduzierung der Molekülreibung optimiert. So wird der Befüllunggrad der Zylinder, die räumliche Verteilung des Kraftstoffes, der Expansionsdruckverlauf und das Abgasverhalten extrem verbessert.

Die Zuführung der von den FIT - Modulen erzeugten Power erfolgt durch eine einfach zu montierenden Adaption an den Spritleitungen, ohne dass diese geöffnet werden müssen. 

 

TRIONIX hat damit die wirtschaftliche und ökologische Zukunftsfähigkeit des Verbrennungsmotors auf eine einfache und doch hochinnovative Weise gelöst. Der Verbrennungsmotor erhält mit der FIT eine On-Top-Performance, welche Fahrzeuge erheblich besser beschleunigen und den Verbrauch mit steigender Beanspruchung (z. B. hohe Reisegeschwindigkeit) extrem sinken lässt. Das Rußverhalten und die Abgasbilanz tendiert in Bereiche, die für die Umwelt eine enorme Entlastung darstellt.

 

TRIONIX hat die ultimative Lösung zur Leistungsoptimierung für Motorentechniken nach dem Hubkolbenprinzip. Die FIT - Technik steht universell für jeden Motor bis derzeit 7000 ccm Hubraum zur Anwendung zur Verfügung (bis 12 Liter in der Endtestung). Die Technik unterscheidet von der Spezifikation her zwischen Otto- und Dieselmotor. 

Bitte richten Sie Ihre Anfragen/Bestellungen direkt an uns. Alle Auslieferungen erfolgen ab TRIONIX. Für alle technischen Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.


* Die FIT ist eine Informationstechnologie auf Basis des elektrostatischen Feldes der Atmosphäre. Die EM-Aktivität der FIT-Module ist physikalisch messbar und damit wissenschaftlich nachweisbar. Die Leistungsoptimierung ist mittels Leistungsmessung im unteren Gasweg leistungstechnisch messbar. Die Kraftstoffeinsparungen dominieren bei Otto- und Dieselmotoren bis 7000 ccm Hubraum im zweistelligem Bereich.

Kraftstoffoptimierung, Leistungsoptimierung, Sprit sparen, Kraftstoff sparen, Kraftstoff einsparen, Flottenverbrauch optimieren, Flottenmanagment, Diesel sparen, Benzin sparen, Kraftstoffverbauch senken, wie, womit, Benzinverbrauch senken, Dieselverbrauch senken, Verbrennungsoptimierung., Kraftstoffverbrennung optimieren, Ladedruck steigern, Senkung des Kraftstoffverbrauchs